top of page

Karamela in der Kinderstadt

Karamela besucht in dieser Folge die Bozner Kinderstadt im Messegelände. Unzählige Kinder, egal ob deutscher oder italienischer Muttersprache, imitieren dort das Leben und die Abläufe einer richtigen Stadt. Es gibt Geschäfte, Handwerker, Künstler, eine Bürgermeisterin, Müllabfuhr, Taxis und sogar einen Zug. Wie in einer richtigen Stadt braucht man auch Geld, um eine Pizza oder eine Taxifahrt bezahlen zu können. Das gilt auch für Clownfrau Karamela, die in einer Tischlerei und in einer Bäckerei fleißig mitarbeitet.


Comments


bottom of page